Sie sind hier:HomeKRE-AKTIV IN DEN FERIEN Ferienpass
FERIENPASS-MELDUNGEN

Hightlights aus dem Ferienpass


Der Kreisjugendring Roth freut sich sehr, dass die geplanten Veranstaltungen im Ferienpass dieses Jahr unter angepassten Rahmenbedingungen stattfinden konnten.

Zirkuswoche „Die Zeitmaschine“
So war das Highlight des Augusts sicherlich die Zirkuswoche, die Anfang August startete.
Gemeinsam mit dem Zirkus Courage wurden knapp 50 Kinder ab neun Jahren zu Zirkusakrobaten ausgebildet. Die ganze Woche über konnten sie sich in insgesamt zwölf Disziplinen ausbilden lassen. So zum Beispiel bei Trapez, Luftring, Jonglage, Hoola-Hoop, Zauberei, Fakir, Feuershow, Stelzen und vielem mehr.
Während einer Zirkuswoche durfte natürlich auch das Zirkuszelt nicht fehlen. Für möglichst viele Zuschauer bei der Abschluss-Show wurde heuer sogar ein extra großes Zirkuszelt von 22 Metern Durchmesser neben der Turnhalle in Büchenbach aufgestellt. 7 Stunde dauerte allein der Aufbau des Zeltes, unter erschwerten regenreichen Bedingungen. Umso mehr waren alle froh, dass das Wetter die ganze Woche über recht gut gehalten hat! Die Kinder übten täglich fleißig für ihre großen Auftritte, und je näher der Auftritt rückte, desto ernsthafter wurde trainiert.Freitagabend und Samstagvormittag durften dann endlich die Eltern, Geschwister und Großeltern die Abschlussshow besuchen und das Können und Geschick der kleinen Künstler bewundern. Sie waren begeistert, wie die Kinder am Trapez in der Luft hingen, auf echten Glasscherben eine Pyramide bildeten, und mit der puren Hand Fackelfeuer ausdrückten.

Familienmuseumstag Eisenhammer

Doch auch die Museumstage waren ein echter Erfolg.
Der Historische Eisenhammer an der Roth bei Eckersmühlen lädt Kinder mit seinem weitläufigen Gelände und der Diesel-Lok per se schon zum Spielen, Toben und Entdecken ein.

Zum Familientag im Museum verwandelte sich jedoch das Außengelände in eine regelrechte Kreativwerkstatt für Kinder. An der Veranstaltung durften 100 Personen teilnehmen, und 100 Personen kamen auch. Die Familien waren vorab angemeldet, und freuten sich, trotz des durchwachsenen Wetters, sehr auf den Museumstag.

Die Kinder waren begeistert von den hölzernen Amulette, die sie selbst herstellen und gestalten konnten. Es entstanden wunderschöne kleine Kunstwerke, die auch stolz den ganzen Nachmittag um den Hals getragen und präsentiert wurden. Außerdem stellten die kleinen Besucher*innen ihre eigenen kleinen Spiele in Form von Kreisel-Spielen und Klammertieren her. Die Ergebnisse durften natürlich mit nach Hause genommen werden. Alle Besucher*innen hielten tapfer dem Wetter stand, und waren doch froh um den Unterstand, den die halbstündigen Schmiedevorführungen vom Schmied Robert Mullee,  im Museum boten.

Im Anschluss an die Schmiedevorführung konnten sich die Kinder mit einer frischen Pizza aus dem Pizzaofen stärken. Wer immer noch nicht genug hatte, tauchte abschließend in die Welt des Mittelalters ein und half dem Schmied dabei, sein gestohlenes Werkzeug wieder zu finden. So konnte der Schmied noch rechtzeitig das Schwert für den von Feinden bedrohten Prinzen und seiner Prinzessin schmieden. Die kleinen Retter*innen wurden natürlich mit stärkender Nahrung in Form von Süßigkeiten belohnt.

Kindermuseumstag Abenberg
 

Wer an diesem Tag noch nicht genug hatte, kam dann auch gleich eine Woche später zum Kindermuseumstag auf der Burg Abenberg. Dort nutzten Familien am vergangenen Sonntag gruppenweise die Angebote, sodass trotz des sehr ungemütlichen Wetters insgesamt 200 Besucher*innen verzeichnet werden konnten. Die Kinder hatten die Gelegenheit die Museen der Burg Abenberg zu besuchen und konnten im Anschluss Schwerter, Rasseln und Trommeln basteln. Außerdem flochten die Kinder beim Museum Glockenarmbänder und bastelten Fächer. Auch das Jugendrotkreuz war mit einem Erste-Hilfe-Parcours vertreten. Ein kleines Highlight des Tages war das Puppentheater „Unhold“, das die Kinder zu jeder Stunde zur Aufführung einlud. Wer dann auch noch das Rätsel der Geländerallye löste, durfte sich beim Verlassen der Burg noch einen kleinen Schatz abholen.

Tiergartennachtfahrten

Bei den vielen Angeboten der Aktion Ferienpass in Kooperation mit den Gemeinden darf die Abendführung im Tiergarten Nürnberg nicht unerwähnt bleiben. So hatten am Freitagabend Ende August knapp 100 Landkreiskinder die Gelegenheit, die Bewohner des Tiergartens Nürnberg im Schutz der Dunkelheit zu beobachten. Tiger, Eisbären, Pinguine und Seelöwen präsentierten sich den Kindern in voller Pracht. Hüpfende Kängurus mit Jungtieren im Beutel konnten trotz Regen im Freigehege gesichtet werden und bei einem Blick in die Bäume machte es sich der Rote Panda zwischen den Ästen gemütlich. Einzig der Schneeleopard und die Erdmännchen zogen sich angesichts des Regenwetters in ihre geschützten Räumlichkeiten zurück.
Die Sommerferien abschließend fand am 10. September die zweite Abendführung im Tiergarten statt. Die Plätze bei den teilnehmenden Gemeinden waren bereits früh ausgebucht und auch das Wetter spielte diesmal mit.

Nun sind die Ferien vorbei und die Schule hat wieder begonnen. Doch nach den Ferien ist vor den Ferien, und die Planungen für die nächsten Angebote im Ferienpass haben bereits begonnen.
Die vielen Vergünstigungen können mit dem nächsten Ferienpass wieder ab 4. Juni 2022 genutzt werden!



« zurück

FERIENPASS-KALENDER

«Oktober 2021»
»MoDiMiDoFrSaSo
»27282930123
»45678910
»11121314151617
»18192021222324
»25262728293031
»1234567
SCHNELL FINDEN

Rubrik wählen
Suchwort eingeben
finden »
© KJR Roth 2021
­