Sie sind hier:HomeBERATUNG, ZUSCHÜSSE Verbandliche Ebene

Vereinbarung mit freien Trägern und Handhabung erweiterte Führungszeugnisse für Ehrenamtliche + Tipps: Vermeidung von Gefährdungssituationen


Hier sind die Unterlagen für freie Träger für die Vereinbarungen zwischen ihnen und dem Landkreis und die Unterlagen, die von den Vereinen/Pfarreien/Jugendorganisationen für die Handhabung mit den erweiterten Führungszeugnissen benötigt werden. Außerdem eine Übersicht über den Ablauf des Verfahrens.
Durch die Regelung mit den Gemeinden wird die Handhabung für die Vereine/Jugendorganisationen sehr vereinfacht!

Unterlagen: Vereinbarung nach § 72a SGB VIII
zwischen Landkreis Roth und freiem Träger (Vereine, Jugendorganisationen, Pfarreien, Gemeinden): 
NÖTIG WENN NOCH KEINE VEREINBARUNG ABGESCHLOSSEN WORDEN IST!

Bestätigung einer bereits vorliegenden Vereinbarung (nach 3 Jahren): 
(Wenn die Vereinbarung bereits abgeschlossen und vorgelegt worden ist, genügt das!)

 

Unterlagen zur Beantragung des erweiterten Führungszeugnisses:

Übersicht über den Ablauf der Handhabung von erweiterten Führungszeugnissen für ehrenamtliche BetreuerInnen: 

Bestätigung des/r Vereins über Notwendigkeit der Antragstellung in Verbindung Beantragung der Kostenbefreiung: 

Liste für Vermerke bei den Vereinen/Jugendorganisationen über Vorlage der Bestätigungen der Gemeinden:
(Am besten probehalber ein abgelaufenes Gültigkeitsdatum eintragen, dann springt das grüne Feld auf Rot!)

Liste zur Einordnung der Notwendigkeit von Führungszeugnissen:

Verhaltungstipps zur Vermeidung von Gefährdungssituationen:

 

(Möglicherweise müssen die Dokumente zuerst abgespeichert und dann geöffnet werden!)

 

 



« zurück
© KJR Roth 2020
­